Cradle to Cradle

Climatex entwickelt Produkte und Leistungen, die von der Idee bis zur Nutzung den Prinzipien des Cradle to Cradle folgen. Innovationen entstehen am Maß der Nachhaltigkeit.
Climatex zertifiziert seine Produkte und Prozesse nach den höchsten Standards der Nachhaltigkeit. Diese Standards werden nach den Prinzipien des Cradle to Cradle kontrolliert. Cradle to Cradle ist eine weltweites System für die Entwicklung und Zertifizierung nachhaltiger Wirtschaftlichkeit.

Prinzipien:
Cradle to Cradle versteht Abfall als Nahrung nach dem Vorbild der Natur. Insofern gehen alle Produkte nach ihrer Nutzungsphase wieder in den Kreislauf aus Fertigung, Verbrauch und Erneuerung ein. Biologische und technische Kreisläufe erbringen nutzbringende Werte und erzeugen keinen Abfall.
Cradle to Cradle nutzt erneuerbare Energien, schont das Ökosystem und geht effizient mit den natürlichen Ressourcen um.
Cradle to Cradle fördert die Entwicklung vielfältiger Produkte und Leistungen. Dem Sparen und Reduzieren setzt das System einen grundsätzlichen Paradigmenwechsel entgegen. Darin sind Fertigung und Verbrauch natürliche Prozesse der Entwicklung.

Kreisläufe
Climatex Produkte werden so entworfen, dass sie nach dem Verbrauch als biologischer Nährstoff und als Kunstfaser wieder in die jeweiligen Kreisläufe zurückgeführt werden.
Climatex entwickelt zyklische Stoffwechselkreisläufe, die eine naturnahe Produktionsweise ermöglichen und Materialien immer wieder neu nutzen. Eingebunden in die Zertifizierungen sind sämtliche Prozesse von der Gewinnung der Rohstoffe über Verpackungen, Verarbeitung bis hin zum Recycling.

Biologischer Kreislauf
Climatex verwendet ausschließlich Materialien, die als biologische Nährstoffe klassifiziert sind. Sie können kompostiert werden, eigen sich zu Biogasgewinnung, selbst als Asche nach Verbrennung als Dünger geeignet.
Die natürlichen Faserrohstoffe Farmwolle, Ramie und Redesigned Lenzing FR sind so konzipiert und gefärbt, dass sie im biologischen Kreislauf wieder verwendet werden können. Dazu werden sie zu biologischen Nährstoffen zersetzt und fördern biologische Systeme wie z.B. Pflanzenwachstum. Die nachwachsenden Rohstoffe bilden wiederum die Basis für neue Produkte.

Technischer Kreislauf
Climatex verwendet ausgewählte Chemikalien, die für Verarbeiter und Nutzer besonders sicher sind und sich für den Kreislauf eignen.
Der Polymeranteil in Climatex Textilien, so genanntes Cradura™, kann zu 100 % wieder in den technischen Kreislauf eingehen, kann dazu bis auf seine chemischen Grundbausteine zerlegt und neu zusammengesetzt werden, zu einem neuen Garn oder zu anderen Produkten.